Der Innenausbau beginnt
02/06/09
Unsere Fenster sind drin, genau dass teilte mir der freundliche Monteur am Dienstag abend telefonisch mit. Wie abgesprochen haben die Jungs am Dienstag alle Fenster, Türen und Rolläden eingebaut.
Super, dann kanns ja am Mittwoch wie geplant mit dem Trockenbau weitergehen. Am Donnerstag soll dann direkt der Elektriker dazu kommen um die Elektroleitungen unter den Trockenbaudecken zu verlegen. Damit wären wir dann wieder voll im Zeitplan. Hoffen wir, dass es so klappt. 

Kommentar senden

Entweder es klappt, oder es klappt zusammen
04/06/09
Oder wie sagt man so schön?
Bei uns hat es diesmal nicht geklappt, oder vielleicht doch? Nachdem wir uns extra den Donnerstag mit Mühe und Not freigekämpft haben um den Elektrikern ein wenig auf die Finger zu schauen, nur ein Spass,
natürlich um mit Ihnen die Schalterplatzierung abzustimmen, bekam ich am Mittwoch einen Anruf von unserem Bauleiter. Die Worte, "dass mit dem Elektriker am Donnerstag können Sie vergessen", haben mich zunächst ein wenig überrascht.
Unser alter Elektriker hat dem Bauleiter mitgeteilt, dass er unsere Baustelle wohl nicht mehr schaffen würde. Haben wir Ihm vielleicht mit unseren ständigen Nachfragen zu Zusatzwünschen und Mehrpreisen  doch ein wenig verägert?
So war es auf jeden Fall nicht gemeint. Positiv an der ganzen Sache ist, dass Herr S. (unser Bauleitrer) sich sofort um Ersatz gekümmert hat. Bereits am Montag können wir somit die Monteure von Elektro Berger auf unserer Baustelle begrüßen.
Der erste Kontakt mit der Firma war sehr angenehm. Wir haben direkt eine Preisliste für sämtliche Zusatzleistungen bekommen. Elekro Berger ist scheinbar noch günstiger als unser alter Elektriker. 
Entgegen der Aussage des vorherigen Elektrikers, sind in den Preisen für eine Steckdose auch bereits alle Leistungen ernthalten. Außerdem meinte er, dass er die Telefon und Fernsehkabel standardmäßig in Leerohren verlegen würde.
Insgesamt muss ich sagen, dass ich deshalb über den Wechsel garnicht wirklich böse bin. Ich freue mich auf eine gute zusammenarbeit mit der Firma und den Monteuren.
Schön ist daran auch, dass wir uns dann jetzt doch noch einige Zusatzwünsche erfüllen können, die bei unserem alten Elektriker einfach zu teuer geworden wären. Ein bisschen Glück muss man im Leben auch haben.
Die ganzen Sorgen, die wir uns in der Vergangenheit über die Elektrik gemacht heben, sind verschwunden und wir sind ganz zuversichtlich. Schließlich hört und liest man in so manchen Tagebüchern ja immer wieder positives über die Firma Berger.
Es hat also doch geklappt!!!!

Kommentar senden

Baubesichtigung
07/06/09
Heute fahren wir wieder zur Baustelle. Es fehlen ja noch Bilder von unseren Fenstern und vom Trockenbau. Auf die Bilder freuen wir uns schon jetzt. Ihr könnt Sie Euch auch anschauen. Leider allerdings erst Mitte nächster Woche, denn wir bleiben direkt bis Montag um mit den Eletrikern die Schalter und Steckdosen abzusprechen. Als noch ein weinig Geduld.
Kommentar senden

Fenster
07/06/09
Letzte Woche Dienstag sind alle Fenster und Rolladenkästen eingebaut worden. An manchen Stellen hat man das Gefühl, dass unsere Fassade mehr Fester als Steine hat, aber das war ja auch so geplant !
Leider haben wir das Gefühl, dass die Monteure wieder unter extremem Zeitdruck gearbeitet haben. An manchen Stellen sind die Anschlüsse zum Mauerwerk deshalb nicht wirklich gelungen, unserer Meinung nach muss hier nachgebessert werden. Die Fensterrahmendübel haben teilweise das Mauerwerk abgesprengt, wir sind mal gespannt, was der Bauleiter dazu sagt.
Insgesamt sieht aber alles ganz gut aus.

Kommentar senden

Trockenbau
07/06/09
Im Dachgeschoss sind die Trockenbauer tätig gewesen. Introbau hat unserer Meinung nach gute Arbeit geleistet. Lediglich die Plattenstöße sollten vor dem Verspachteln noch angefast werden. Die Dämmung sowie die Dampfsperre scheinen überall fachgerecht angebracht worden zu sein. Leider konnten wir nicht mehr alles sehen, da die Gipskartonplatten bereits montiert waren.
Immerhin ist das Haus jetzt so weit dicht, dass wir uns auf eine erste Nacht im Haus eingelassen haben. Mit Heizlüfter konnte man es eigentlich auch ganz gut aushalten.

Kommentar senden

Elektro-Rohinstallation
08/06/09
Am Montag früh haben wir uns mit den Monteuren von Elektro Berger auf der Baustelle getroffen. In nur zwei Stunden haben Michael und Patrick sämtliche Löcher für die Leerdosen sowie alle Schlitze für Kabel ins Mauerwerk gestemmt. Jetzt gleicht unser Haus einem Schweizer Käse. Zum Abschluss des Tages haben sie begonnen, die Leerdosen einzugipsen.
Wir haben zuätzliche Leerrohre im Wohnzimmer und Schlafzimmer verlegt, um ggf. den Fernseher umstellen zu können.
Mit der bisherigen Leistung von Elektro Berger sind wir sehr zufrieden und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Hier hat man das Gefühl, dass eine richtiger Meisterbetrieb am Werk ist. Vielen Dank!

Kommentar senden

erste Nacharbeiten
10/06/09
Nachdem wir unserem Bauleiter unsere Entdeckungen vom letzten Wochenende mitgeteilt haben, hat dieser prompt reagiert und für Freitag die entsprechenden Firmen zur Baustelle gebeten. Außerdem möchte unser Bauleiter die Fenstermontage begutachten, um eventuelle Nacharbeiten noch vor dem Innenputz veranlassen können.
Wir werden versuchen, bei diesem Gespräch dabei zu sein.

Kommentar senden

Maurer und Dachdecker auf dem Bau
12/06/09
Am Freitag sind die meisten von uns bisher beanstandeten Dinge ausgebessert worden. Vor allem ist nun die oberste Steinreihe am Giebelmauerwerk abgedeckelt worden. Dafür mussten die Dachdecker einige Dachziegelreihen noch einmal komplett abnehmen. Bei der Gelegenheit haben die Jungs von der Firma Guhla auch die losen Dachziegeln am Dachflächenfenster ausgetauscht und spezielle Halterungen für Schneefanghölzer angebracht.
Außerdem haben die Maurer größere Lücken im Außenmauerwerk verspachtelt und lose Steine in den Innenwänden befestigt.
Wir haben direkt die Sat-Kabel an der Halterung angeschlossen, da der Dachkasten ja noch offen ist.

Kommentar senden

Sanitäter wechsel Dich
13/06/09
Und wieder einmal ereilt uns ein Schreiben von HvH, dass aus betriebstechnischen Gründen eine Änderung der Firmenzuständigkeit stattgefunden hat. Jetzt erledigt nicht mehr die Firma Sonneck, sondern die Firma Schmelter die Heizungs- und Sanitärinstallation. Sehr praktisch für uns, wo doch Sonneck bereits alle Unterlagen, Anträge und Formulare von uns erhalten hatte...
Kommentar senden

unerwartete Mehrkosten ?
14/06/09
Die Firma Schmelter hat sich gemeldet, um wichtige Sachen der Heizungs- und Sanitärinstallation durchzusprechen. Plötzlich ist ein Einbau der Duschtasse auf dem Betonboden nicht mehr möglich und es tauchen diverse Mehrkosten (z.B. Für den Gasanschluss) auf, von denen bislang nicht die Rede war.
In bester Laune haben wir mal direkt ein Schreiben an HvH aufgesetzt mit der Bitte um Klärung.

Kommentar senden

Wogen geglättet
15/06/09
Unser Bauleiter hat prompt ausführlich Stellung zu unserem Schreiben von gestern genommen.
Die Duschtasse darf tatsächlich nicht mehr direkt auf dem Betonboden angebracht werden, na ja, egal.
Das mit den Mehrkosten hat auch seine Richtigkeit, hätte die Firma Schmelter uns das gestern nicht gesagt, wäre hinterher die böse Überraschung gekommen.
Heute haben die Verputzer mit ihrer Arbeit im Haus begonnen, Bilder hierzu gibt's natürlich erst am Wochenende.

Kommentar senden

verputzt ist's
20/06/09
Letzte Woche war unser Haus von innen noch poroton-rot, jetzt ist's putz-grau ! Unserer Meinung nach hat der Putzer eine ordentliche Arbeit geleistet, die Wände sind vollkommen glatt geworden und warten quasi schon darauf, bald tapeziert zu werden.
An einigen Fensterlaibungen sind nach wie vor einige Lücken nach außen sichtbar. Wenn der Estrich verlegt ist, soll der erste Blower door-Test gemacht werden, wir sind mal gespannt, was der Test zu diesen Lücken sagt.
Die Pfettenköpfe sind immer noch nicht mit Dachpappe ummantelt worden. Nächste Woche soll eigentlich die Außenputzdämmung kommen, spätestens dann wird's ein extrem aufwändiges Unterfangen, das noch nachzubessern.

Kommentar senden

aktuelle Bauzeitplanung
22/06/09
Die Heizungs- und Sanitärfirma hat heute mit der Rohinstallation begonnen. Nächste Woche soll wie geplant der Estrich verlegt werden. Die Außenputzdämmung wird um eine Woche nach hinten verschoben, so haben die Zimmerleute noch einmal etwas Aufschub für die Ausbesserung der Pfetten.
Kommentar senden

Sanitär Rohinstallation
27/06/09
Letzte Woche hat die Firma Schmelter alle Installationsleitungen verlegt und die Heizkörper montiert. Die Arbeiten sehen sauber ausgeführt aus. Zunächst hat uns gewundert, dass die Heizungsrohre im DG innerhalb der Wohnräume nicht isoliert wurden, laut EnEV ist dies allerdings auch nicht zwingend erforderlich. Im Bereich der Abseite wurden alle Abwasserleitungen zusätzlich gedämmt. Dies hat HvH uns aus Kulanz angeboten. Die Isolation der Rohre im Spitzboden fehlt jedoch noch. Die Therme im HAR wurde bereits aufgehängt und alle Rohre angeschlossen.
Das Rohr für unsere Außenzapfstelle wurde montiert. Die Wandscheibe wird hoffenlich noch gegen einen normalen 90° Winkel getauscht. Weiterhin würden wir gerne ein Absperrventil innen haben, da wir der frostsicheren Zapfstelle nicht so wirklich trauen. Die Mail an unseren Bauleiter ist schon raus. Mal sehen was er antwortet.

Kommentar senden

Jetzt kommt Farbe ins Spiel!
28/06/09
Nach langem hin und her, haben wir uns endlich für Tapeten im ganzen Haus entschieden. Wir weden überall die Wände mit der Kollektion "New-Beats" von Rasch verschönern. Insgesamt haben wir einen Verbrauch von knapp 60 Rollen kalkuliert. Wir hoffen, dass wir damit auskommen. Die Decken werden mit einer feinen Rauhfaser tapeziert. Im Bad, WC und HAR wollen wir einen Putzgrund mit Dekolasur streichen.
Kommentar senden

Tapeten gekauft
02/07/09
Unsere Tapeten sind angekommen ! Jetzt wird's Zeit, dass die Wände im Haus trocknen, denn unser halber Flur ist mit Tapetenrollen zugestellt. An dieser Stelle möchten wir die "raumwerke niederrhein gmbh" lobend erwähnen, die uns einen wahrhaft fairen Preis für alles gemacht haben.
Kommentar senden

Bauwasser weg?
03/07/09
Abends ereilte uns die Nachricht, dass die Außenputzdämmung heute nicht, wie eigentlich geplant, aufgebracht werden konnte, weil die Handwerker den Bauwasseranschluss nicht gefunden haben !!! Der nächst mögliche Termin ist jetzt erst wieder nächsten Freitag, das heißt, dass auch der Dachkasten erst eine Woche später angebracht werden kann.
Kleiner Ausflug nach Kaldenhausen: Hier hat uns heute ein Unwetter den ganzen Keller 30cm hoch unter Wasser gesetzt. Wie gut, dass wir die Tapeten gestern oben im Flur und nicht im Keller deponiert hatten.

Kommentar senden

Estrich begehbar
05/07/09
Letzten Dienstag ist im ganzen Haus der Estrich verlegt worden, d.h. Heute konnten wir zum ersten Mal wieder ins Haus. Alles schaut total verändert aus, auch Anke kann plötzlich aus den Küchenfenstern schauen und die Haustürklinke ohne Leiter erreichen...
Durch die ganze Feuchtigkeit und die warmen Temperaturen draußen kommt man sich vor wie in den Tropen. Jeden Tag sollen wir jetzt nach Möglichkeit 2x für jeweils 10 Minuten lüften, ohne dass Durchzug entsteht. Von Duisburg aus natürlich ein Kinderspiel. Aber unsere Nachbarin hat sich netterweise bereit erklärt, den Job für uns zu übernehmen. Besten Dank schon einmal !!!
Von außen sind jetzt alle Fenster abgeklebt und an der Außenwand entlang ist unten  Bitumen aufgetragen worden. Sämtliche Platten für die Außendämmung sind auf dem Grundstück angeliefert worden und warten auf ihre Verarbeitung.
Christoph hat mit Stefan mal provisorisch einen Fernseher an die Sat-Anlage angeschlossen, um die Satschüssel an der Stelle mit dem bestmöglichen Empfang platzieren zu können, bevor der Dachkasten kommt.

Kommentar senden

zu viel Wind
10/07/09
Für heute stand mal wieder ein Treffen mit unserem Bauleiter auf dem Programm. Eigentlich war nämlich der sogenannte Blower door Test geplant, um mal zu schauen, wie dicht unser Haus ist. Laut Bauleiter funktioniert der Test nur bis zu einer Windstärke von maximal 3. Am Freitag hat's aber mit ca. 6 Windstärken ganz ordentlich gepustet, also musste der Test verschoben werden.
Dafür haben wir mit dem Bauleiter einen Rundgang durch's Haus gemacht und alle aktuellen Fragen und Probleme angesprochen.
In der letzten Wochen sind die Trockenbauarbeiten abgeschlossen worden. Jetzt müssen die Wände nur noch vernünftig trocknen, dann steht dem Grundieren und Tapezieren nichts mehr im Weg.
An einigen Fensterstürzen hat sich der Kunststoff plötzlich gelb verfärbt, hier wird sich Herr S. mal direkt mit der zuständigen Firma in Verbindung setzen. Das kann ja heiter werden, wenn alle Rolladenkästen ausgetauscht werden müssten...
Die Handwerker haben mit der Außendämmung begonnen. Das ging ziemlich flott, aber um 12 Uhr war Feierabend. Weil die Dämmung jetzt noch nicht bis zum Dachkasten reicht, muss der Dachkasten wohl noch eine weitere Woche warten.
In Bad Berleburg haben wir uns schonmal Pflastersteine angeschaut. Jetzt müssen wir nur noch klären, für welche Flächen wir Niederschlagswasser-Gebühr zahlen müssen. Davon machen wir abhängig, ob wir ein Ökopflaster nehmen oder nicht.

Kommentar senden

Freischnitt
11/07/09
Letzte Woche haben wir uns eine Motorsense gekauft, mit der ist Christoph heute mal unserer wilden Wiese auf den Leib gerückt. Erstaunlich, wie viel Grasschnitt dabei anfällt!
Kommentar senden

kommt "Freitag" etwa von "freiem Tag"?
17/07/09
Und wieder sind die Handwerker zur Baustelle angereist und unverrichteter Dinge wieder gefahren. Na ja, ein Wochenende will ja auch so früh wie möglich eingeleutet werden. Aber das Wetter hat bestimmt wirklich nicht mitgespielt...
Auf jeden Fall sind wir so unserem Außenputz wieder kein Stückchen näher gekommen. Und damit dem Gerüstabbau, dem Tiefbauer zum Leitungen ins Haus legen und den weiteren Arbeiten im Haus auch nicht.
Dafür haben gestern die Männer von Ryma-Bau den Dachkasten montiert, und der schaut richtig gut aus.

Kommentar senden

Vorwand verkürzt
18/07/09
Für's Badezimmer haben wir uns am Waschbecken eine Vorwand bauen lassen. Leider dachten wir, dass sich das Maß auf die gesamte Vorwand bezieht. Zu den geplanten 150cm kamen aber nochmal 20cm für den Rohrkasten hinzu. Dann hätten wir nicht mehr genug Platz für ein Schränkchen zwischen Dusche und Vorwand gehabt. In Absprache mit dem Bauleiter haben wir heute die Vorwand einfach um 20cm verschmältert. Jetzt wird auch das Waschbecken wieder mittig hängen!
Kommentar senden

Dachkasten gestrichen
19/07/09
Endlich mal ein Wochenende, an dem wir etwas tatsächlich Produktives am Haus tun konnten ! Dachkasten Streichen stand auf dem Programm. Vorher haben wir noch alle Schraubenköpfe verspachtelt und die verspachtelten Stellen nochmal abgeschliffen. Dann haben wir die Dachrinne und die Giebelseiten abgeklebt, tja, und dann kam auch quasi schon der Regen. Aber zum Streichen von einer Dachkastenseite hat die Zeit noch gereicht. Der Rest ist halt nächste Woche dran.
Kommentar senden

wieder Ärger in Sachen Dämmung
20/07/09
Christoph hat mit der zuständigen Firma für den Außenputz telefoniert. Ratet mal, wann die Handwerker das nächste Mal Zeit haben, unsere Baustelle zu besuchen: richtig, am Freitag. Das darf doch wohl nicht wahr sein, dass das Dämmen und Verputzen unserer Fassade länger dauert als der ganze restliche Hausbau. Wutentbrannt hab ich (Anke) unseren armen Bauleiter angerufen, dem hatte die Firma noch morgens einen früheren Termin genannt. Um 18Uhr war natürlich schon niemand mehr zu erreichen, sodass eine Klärung bis morgen warten muss. Wir sind gespannt !
Wir haben auch mal wieder mit unserer Nachbarin gesprochen. Eine Firma war auf dem Bau und hat irgendetwas ins Haus verfrachtet. Vielleicht waren's ja die Sanitärmenschen mit Dusche und Badewanne?

Kommentar senden

von außen fast fertig
26/07/09
Mit vier Wochen Verspätung ist jetzt die Außenputzdämmung fertig angebracht worden. Außerdem haben die Handwerker die erste Putzschicht aufgetragen. Wieder einmal sieht alles komplett verändert aus. Von weitem sieht alles richtig gut aus. Bei näherem Hinsehen hat man allerdings den Eindruck, dass an einigen Stellen die nötige Ausdauer gefehlt hat. Vor allem unser Dachkasten hat ein wenig gelitten, sodass wir einige Stellen nochmal überschleifen mussten. Und die Fensterrahmen sind acuh ordentlich verdreckt. Wir sind mal gespannt, wer die anstehende Fensterreinigung übernehmen wird.
Bei strahlendem Sonnenschein haben wir den Rest vom Dachkasten gestrichen. Unterbrochen wurden wir nur vom Schützenumzug, der ausgerechnet gestern durch den Ort ziehen musste. Da hat unsere Baustelle mitsamt Dixi-Klo wahrscheinlich nicht so ganz ins Ortsbild gepasst. Und wer war Schützenkönig- ausgerechnet unser Nachbar, das heißt, unser Grundstück stand auch noch im Mittelpunkt des Geschehens. Auf jeden Falls erstrahlt der Dachkasten in neuem Weiß und dem Gerüstabbau steht unsererseits nichts mehr im Weg.

Kommentar senden

ganz viel Telefonieren
27/07/09
Christoph hat mit dem Chef der Verputzer-Firma gesprochen und gebeten, dass die Kollegen beim Auftragen vom Dekorputz ein wenig auf unseren frisch gestrichenen Dachkasten aufpassen mögen. Hoffentlich hat der Chef seine Mitarbeiter noch erreicht, die nämlich heute direkt wieder zum Haus gereist sind.
Die Firma, die die französischen Balkone liefert, will am Mittwoch vorbeikommen. Die haben darum gebeten, dass das Gerüst bis dahin abgebaut ist, weil dann die Balkone irgendwie weniger Schaden nehmen würden. Keine Ahnung, warum. Aber auch die Terminabsprache hat geklappt, morgen Abend wird das Gerüst abgebaut. Dann haben wir zum ersten Mal einen ungehinderten Blick auf unser Haus.
Weil unser Bauleiter gerade in Urlaub ist, haben wir unser allwöchentliches Telefonat halt mit seinem Vertreter geführt. Alle angesprochenen Punkte haben wir auch noch mal schriftlich an HvH und unseren eigentlichen Bauleiter geschickt.

Kommentar senden

Mehrspartenhauseinführung
28/07/09
Da wir uns am Donnerstag mit dem Tiefbauer am Grundstück treffen, wird es langsam Zeit, dass das Installationsteil unserer Mehrspartenhauseinführung geliefert wird. Ein schwieriges Unterfangen! Die Sanitärfirma meinte, dafür seien sie noch nie zuständig gewesen, also haben wir mal direkt bei HvH nachgefragt. Ergebnis: natürlich ist das Aufgabe der Sanitärleute. Also musste heute flott das Installationsteil bestellt werden, und der nächste freie Mitarbeiter der Sanitärfirma ist quasi für uns reserviert. Hoffentlich klappt das bis Donnerstag.
Kommentar senden

Fassade fertiggestellt
31/07/09
In den letzten Tagen sind tatsächlich die Putzarbeiten an unserer Fassade abgeschlossen worden. An einigen Stellen hat man den Eindruck, dass der Putz zu dünn aufgetragen ist, aber das werden wir noch mit unserem Bauleiter besprechen.
Gestern sind auch die französischen Balkone vor den bodentiefen Fensterelementen im Dachgeschoss montiert worden. Wir sind richtig froh, dass wir den Aufpreis für die Edelstahl-Variante in Kauf genommen haben, das schaut nämlich (finden wir zumindest) richtig schick aus.
Heute waren wir ausnahmsweise mal unter der Woche auf der Baustelle, weil wir uns mit dem Tiefbauer getroffen haben. Der wird nächste Woche zusammen mit den Stadtwerken und der RWE die Versorgerleitungen ins Haus legen. Wir haben genau besprochen, wo die Gräben langgezogen werden, damit unser geschotterter Terassenuntergrund nicht wieder aufgebuddelt wird.
Den zusätzlichen Tag auf der Baustelle haben wir genutzt, um die Wände im Badezimmer für unseren Streichputz vorzubereiten. Leider sind die Wände in den Ecken noch immer etwas feucht, sodass wir am Wochenende noch nicht grundieren werden.

Kommentar senden

Acrylfugen?
01/08/09
Im Moment sind wir etwas verunsichert, weil wir nicht wissen, wie wir die Übergänge zwischen Gipskarton und verputzten Wänden ausfüllen sollen. Unser Bauleiter meinte, wir sollten Acryl nehmen. Jetzt haben wir etwas Bedenken, dass sich die Gipskartonplatten zu sehr bewegen und sich das Acryl nicht genug dehnt, sodass die Tapete möglicherweise reißt. Falls jemand von Euch einen besseren Tipp hat, sind wir für Kommentare echt dankbar. Wir überlegen sogar, ob wir die Decken evtl erstmal nur streichen.
Kommentar senden

Urlaub
02/08/09
Weil Anke mal wieder Dienst hatte und laut Stauprognose mehrere Baustellen auf der Stecke angekündigt sind, machen wir heute mal Urlaub. Aber nächstes Wochenende werden wir dann mit dem Grundieren voll durchstarten.
Kommentar senden

Wände grundiert
08/08/09
Heute sind wir von ein paar Freunden auf der Baustelle überrasch worden, die extra angereist sind, um uns zu helfen.
Bevor wir mit dem Grundieren anfangen konnten, mussten erstmal alle Fenster ordentlich abgeklebt werden und auch wir haben entsprechende "Schutzkleidung" angelegt, damit uns das Teufelszeug nichts anhaben konnte.
Nach dem Grundieren haben wir angefangen, die Fugen zwischen Gipskarton und Putz mit Acryl zu verspachteln, das hat zu einem kleinen allgemeinen Formtief geführt, sodass wir erstmal eine kreative Pause eingelegt haben.
Trotzdem war es insgesamt ein echt schöner Tag, und wir haben uns riesig über unseren Besuch gefreut. Ein ganz großes DANKESCHÖN :) !!! Die entsprechenden Bilder in der Galerie sind doch wohl wirklich sehenswert.

Kommentar senden

Acryl oder Haarfuge?
09/08/09
Einen Tag, den man nicht auf der Baustelle verbringt, kann man hervorragend dazu nutzen, über die anstehenden Arbeiten nachzugrübeln. Wir sind uns nach wie vor nicht sicher, was die beste Möglichkeit ist, spätere Risse auf den tapezierten Wänden zu verhindern. Jetzt lassen wir uns auf einen Kompromiss ein. Die Stellen, die wir schon mit Acryl verfugt haben, bleiben, wie sie sind, unten kommt auch Acryl in die Fugen und im Flur oben werden wir ein spezielles Fugentrennband einsetzen und anputzen. Beim nächsten Hausbau wissen wir dann definitiv Bescheid, wie's am besten funktioniert !
Kommentar senden

Fliesenarbeiten
11/08/09
Direkt morgens haben wir uns mit Herrn Veith und seinem Kollegen auf der Baustelle getroffen, um zu besprechen wo welche Fliese wie verlegt werden soll. Leider sind die Fliesen dann erst um 17Uhr geliefert worden, sodass für die Fliesenleger solange Warten angesagt war.
In der Zwischenzeit haben wir uns noch einmal den Übergängen zwischen Gipskarton und den verputzten Wänden gewidmet. Das Acryl haben wir noch einmal rausgekratzt und stattdessen ein dünnes Klebeband eingesetzt, das dann später eine Art Haarfuge bilden wird. Zusätzlich haben wir ein Gewebeband an den Gipskartonplatten angebracht und das ganz verputzt. War zwar nicht die wenigste Arbeit, aber wir denken, der Aufwand war's wert. Im Erdgeschoss haben wir die Fugen an der Decke mit Acryl verschlossen, denn dort werden sich die Platten nicht so stark bewegen wie im Dachgeschoss.
Bis zum Abend sind dann noch die Wände im Gäste-WC fertig geworden. Das sieht richtig toll aus und wir sind froh, dass wir bei der Fliesen-Auswahl nicht geknausert haben.
Heute haben wir mal wieder mit unserem Bauleiter gesprochen, der wird morgen zur Baustelle fahren.

Kommentar senden

auf der Baustelle wird weitergearbeitet - heute ohne uns
12/08/09
Der Tiefbauer hat heute die restlichen Gräben für die Versorgerleitungen gezogen und morgen sollen die Wasserleitungen ins Haus gelegt werden.
Unser Bauleiter hat eine erneute Bau-Begehung gemacht. Wie wir schon geahnt hatten, sind die Fensterverankerungen tatsächlich nicht gan gemäß den neuesten Verordnungen. Im Erdgeschoss wird jetzt von außen nachgearbeitet. Wie das im Dachgeschoss passieren soll, wo ja der Putz von außen davor ist, ist uns im Moment noch schleierhaft...
Auch haben wir nochmal erwähnt, dass wir mit der Befestigung der Heizungs- und Wasserrohre an den Wänden nicht einverstanden sind. Wenn man sich andere Bautagebücher anschaut, sieht man, dass die Befestigung auch anders erfolgen kann als bei uns. Aber wir werden mal abwarten, noch war ja nicht die Sanitär-Endmontage.
Wir haben den heutigen Feierabend genutzt und Lampen gekauft bzw. Bestellt. Gar nicht so einfach, für's ganze Haus etwas auszusuchen

Kommentar senden

Treffen mit der Sanitärfirma und Vorbereitung der Decken
15/08/09
Als wir zur Baustelle kamen, war gerade die Firma Schmelter da. Die wollten eigentlich Badewanne und Dusche aufstellen, aber leider hatte der Fliesenleger eine Reihe zu tief gefliest. Jetzt muss nochmal eine Reihe runtergerissen und neu isoliert werden. Die Gelegenheit haben wir aber genutzt, um einige noch offene Fragen und Probleme zu klären. Das Gespräch hat glaub ich beiden Seiten gut getan, wir sind auf jeden Fall beruhigter!
In der vergangenen Woche ist der Graben für die Versorgerleitungen bis zum Haus gezogen worden. Wasser, Strom und Telefon sind schon im Haus, nur das Gas muss noch reingelegt werden. Der Graben ist auch schon wieder verfüllt worden, sodass das Grundstück ein bisschen weniger kratermäßig aussieht.
Wir haben die Dekcn und Dachschrägen im Dachgeschoss mit Tapeten-Wechselgrund vorgestrichen und die Decke im Wohnzimmer tapeziert. An dieser Stellte möchten wir den Förster's ganz herzlich für das spontane Gerüst-Ausleihen danken, sonst hätten wir das bestimmt nicht so leicht geschafft. Christoph konnte sich so nämlich wie ein venezianischer Gondoliere durchs Wohnzimmer rudern.

Kommentar senden

restliche Decken tapeziert
16/08/09
Den ganzen Tag über hieß es: Decken tapezieren. Damit sind wir auch komplett fertig geworden. War alles 'ne Menge Arbeit, ist aber auf jeden Fall schöner als nur gestrichen, finden wir zumindest
Kommentar senden

Telefon-Montag
17/08/09
Christoph hat mit unserem Bauleiter gesprochen, weil sich die Rolladenabdeckungen im Wohnzimmer schon wieder verfärben. Außerdem ist die Abdichtung am Boden der Badewanne unserer Ansicht nach nicht korrekt und sollte nachgearbeitet werden.
Leider war die RWE noch immer nicht da, um das Gas ins Haus zu legen und den Strom anzuschließen. Das ist aber Voraussetzung dafür, dass der Elektriker weitermachen kann. Na ja, die haben sich mal die nächste Woche freigehalten.
Im Treppenaufgang haben wir uns überlegt, dass wir jetzt doch nicht tapezieren, sondern einen speziellen Streichputz auftragen, weil der unempfindlicher ist.
Herr Veith ist auch schon wieder am Werk, und morgen werden wahrscheinlich Badewanne und Dusche aufgestellt.

Kommentar senden

Decken gestrichen
22/08/09
Markus und Martina sind mit uns gefahren und haben uns beim Decken-Streichen geholfen. Für's ganze Haus haben wir uns als Farbton Mocca 18 ausgesucht, das ist quasi weiß mit einem Hauch braun. Die Farbe hat super gedeckt, sodass wir uns den zweiten Streichgang auch fast hätten sparen können.
Herr Veith ist in der vergangenen Woche mit seinen Fliesenarbeiten fast fertig geworden. Die restlichen Sockelfliesen können halt erst nach dem Einbau der Innentüren angebracht werden. Und es sind noch so viele Fliesen über, dass wir im Gäste-WC noch eine Reihe zusätzlich geflies bekommen. Jetzt hat sich Herr Veith aber erstmal zwei Wochen Urlaub verdient!!! Wir bedanken uns schon einmal für die echt saubere Arbeit !
Wasser, Strom, Gas und Telefon liegen jetzt im Haus und warten auf ihren Anschluss. Das Ausgussbecken im Hausarbeitsraum ist schon in Betrieb. Welch Luxus, fließendes Wasser IM Haus. Außerdem hat die Firma Schmelter die Reinigungsöffnungen in den Abwasserrohren eingebaut und die Rohre isoliert. Dusche und Badewanne sind aufgestellt und mit Fliesen ummantelt.
An der künftigen Terasse haben wir unsere Einbauspots montiert. Die sollten natürlich in gleichem Abstand zu hängen kommen. Das war nicht ganz so einfach, weil die Dachsparren alle einen unterschiedlichen Abstand hatten und erschwerend immer mal wirder eine zusätzliche Querlatte verschraubt war. Das heißt, nahezu überall waren Schrauben im Weg...

Kommentar senden

Treppenaufgang gestrichen
23/08/09
Wieder eine Investition, die sich gelohnt hat! Für den Treppenaufgang haben wir recht viel Geld in einen Streichputz investiert. Dafür haben wir zuerst zweimal einen Putzgrund aufgetragen, auf denn dann noch eine Lage Dekorputz kam. Das sieht verdammt schick aus. Und wir haben noch 'ne Menge von dem Putz über, sodass wir dei restlichen Wände in Bad und Gäste-WC auch damit streichen können.
Kommentar senden

Bagger bestellt
24/08/09
Christoph hat heute für unser erstes Urlaubswochenende einen Minibagger bestellt, damit wir den Untergrund für die Einfahrt vorbereiten und den Rest vom Grundstück auch passend modellieren können. Jetzt müssen wir noch Schotter und Pflastersteine für 110m² bestellen und dann kann's losgehen.
Wir haben festgestellt, dass der Tiefbauer nach dem Verlegen der Leitungen den Schotter von der Terasse an einigen Stellen in die Breite gezogen hat, sodass uns nicht mehr 60, sondern nur noch circa 20cm Schotter in der Tiefe bleiben. Aber telefonisch hat man uns heute zugesagt, dass der Fehler nächste Woche behoben wird. Bloß schade, dass man selbst immer erst die Fehler suchen muss...

Kommentar senden

Elektro-Endmontage
27/08/09
Eigentlich war die Elektro-Endinstallation für morgen und nächste Woche geplant. Aber wir haben mal vorsichtig beim Elektriker nachgefragt, ob das ganze nicht vielleicht schon vor dem Wochenende erledigt werden könnte.
Heute Abend rief dann einer der Elektriker an und meinte, dass sie mit ihren Arbeiten komplett fertig geworden sind. Großes Lob von uns und besten Dank für den spontanen Einsatz !!!

Kommentar senden

unerwarteter Baustellen-Besuch
29/08/09
Als wir gerade auf dem Weg zur Baustelle waren, rief die Sanitärfirma an, ob wir heute Mittag ein Stündchen Zeit für sie hätten. Gerade mal 5 Stündchen später waren dann alle restlichen Sanitärarbeiten erledigt und die Bäder quasi benutzbar. Auch hier ein riesen Lob an die Firma Schmelter, dass sie extra für uns den ganzen Samstag geopftert haben.
Wo es ganz zu Anfang noch einige Unstimmigkeiten gegeben hatte, ist jetzt alles wirklich gut gelaufen. Einige Heizkörper müssen nochmal ausgetauscht werden, weil einige Kratzer im Lack sind, aber das wird kein Problem sein. Und die Abdeckungen der Zuluft-Ventile der Lüftungsanlage werden auch nochmal neu geliefert, weil sich irgendein Handwerker vor dem Grundieren der Eckleisten an den Fenstern
das Abkleben gespart hat.
Na ja, auf einmal sind wir tatsächlich im 21. Jahrhundert angekommen. So mit Strom und Wasser und elektrischen Rolläden !
Im Bad haben wir direkt unser neues Unterputz-Radio eingebaut, von der Qualität sind wir echt begeistert.

Kommentar senden

zur Abwechslung mal wieder ein paar Pannen
29/08/09
Ein Wochenende ganz ohne Schönheitsfehler wäre ja auch langweilig !
In unserer Baudurchsprache hatten wir Busch/Jäger Reflex SI als System für unsere Schalter und Steckdosen gewählt. Heute lachte uns dann ein System von Jung an. Aber - kein Problem, wird nächste Woche selbstverständlich ausgetauscht.
Am Freitag haben die Handwerker begonnen, rings ums Haus alles aufzubuddeln, um die Frostschürze zu verlängern. Das hat die Regenwasserleitung dann nicht ganz überlebt.
Auch hier haben wir direkt mit unserem Bauleiter Kontakt aufgenommen, der sich für uns kümmern wird. Zum Glück hatten wir direkt nach Legen der Leitungen eine Dichtigkeitsprüfung vornehmen lassen, die darf jetzt wiederholt werden.
Die Eckleisten an den Fenstern sind letzte Woche abgeschliffen und neu grundiert worden. An einigen Stellen kommt schon wieder der Rost zum Vorschein. Hoffentlich schimmert der hinterher nicht durch die Tapeten durch. Aber wir haben auch das mal wieder gemeldet, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Kommentar senden

gemütlich wird's
30/08/09
Gestern und heute haben wir mit dem Tapezieren der Wände begonnen. Weil ja die Abdeckungen an den Rolladenkästen noch ausgetauscht werden müssen, mussten wir die Fensterseiten noch auslassen.
Wir sind echt froh, dass wir eine Vliestapete gewählt haben, die lässte sich kinderleicht verarbeiten.
Eines der Gästezimmer und unser Schlafzimmer können sich schon sehen lassen. Das lila ist sicherlich gewagt, aber uns gefällt's.
Die ersten Lampen haben wir auch schon aufgehängt, schließlich wird's jetzt abends auch schon wieder früher dunkel.
Die Wand im Eingangsbereich haben wir auch mit dem Dekorputz gestrichen. Wenn nämlich erstmal die Treppe aufgebaut ist, kommen wir da nicht mehr so gut dran.

Kommentar senden

Schlafzimmer fertig
06/09/09
Über's Wochenende haben uns Christoph's Eltern besucht und wir haben nicht nur draußen, sondern auch drinnen gewerkelt. Vor allem haben wir den Flur oben fertig tapeziert. Als Christoph und Mario die Wandschräge über der Treppenöffnung tapeziert haben, konnte ich ziwschendurch echt nicht hingucken...
Im Schlafzimmer haben wir direkt noch den Laminatboden verlegt und die Möbel aufgebaut. Das heißt, Luftmatratze ade !

Kommentar senden

jede Menge Handwerker auf einen Schlag
08/09/09
Ich glaube, heute war der ereignisreichste Tag der gesamten Bauphase.
Das beste ist, dass die Treppe eingebaut worden ist. Das heißt, nie mehr waghalsiges Leiter-Klettern. Die Treppe sieht echt schön aus.
Leider sind die falschen Türen geliefert worden. Beim Bemustern hatten wir und Buche-furnierte ausgesucht, die HvH aber normalerweise nicht im Programm hatte. Geliefert wurden jetzt zum Teil nur Türen mit Folienfront und zum Teil furnierte mit jedoch nicht abgerundeten Kanten. Das ganze ließ sich mit dem netten Kollegen aus dem Bemusterungszentrum problemlos klären. Bloß, dass die neuen Türen jetzt erst noch bestellt werden müssen. Also herrscht weiter Haus der offenen Tür.
Weil also keine Türen eingebaut worden sind, konnte der Fliesenleger auch die restlichen Sockelfliesen nicht anbringen. Aber im Gäste-WC musste ja eh noch eine Reihe höher gefliest werden, also war die Anreise nicht ganz umsonst.
Die Verputzer haben die Fensterleisten mit Zinkspray nachgearbeitet. Das war eine äußerst suspekt Aktion, mehr möchte ich an dieser Stelle mal nicht schreiben...
Abends sind dann noch die verkratzten Heizkörper ausgetauscht worden.
Inmitten des ganzen Chaos ist zwischendurch mal eben die Küche angeliefert worden, weil der Monteur morgen keinen LKW zur Verfügung hat.

Kommentar senden

Küchenmontage
09/09/09
Heute ist unsere Küche aufgebaut worden. Bis auf ein paar wirkliche Kleinigkeiten ist alles glatt gegangen und der Raum sieht jetzt richtig toll aus.
Kommentar senden

Wohnzimmer fertig
15/09/09
In den letzten Tagen haben wir im Wohnzimmer tapeziert und auch den Parkettboden verlegt. Heute sind dann die Wohnzimmermöbel geliefert und aufgebaut worden.
Welch Luxus, sich mal wieder an einen Tisch setzen zu können. Aber irgendwie ist das auch ein merkwürdiges Gefühl, wenn nach Wochen der Rödelei plötzlich alles nach und nach fertig wird.

Kommentar senden

Hausübergabe
18/09/09
In den letzten Tagen haben wir alle restlichen Wände tapeziert und in den Gästezimmern Laminatboden verlegt.
Heute war dann Hausübergabe, welch Überraschung, wo doch morgen unsere Bauzeitgarantie abläuft.
Zwar sind noch einige Sachen nicht erledigt, da das haus aber "übergabefertig" ist, gilt die geplante Bauzeit als eingehalten.
Beim Blower-door-test ist beim ersten Versuch die ganze Apparatur zusammengekracht. Insgesamt ist die Hütte aber wohl ordentlich dicht.
Mit dem Ausbau des Bauzylinders in der Haustür haben wir dann auch die obligatorische Flasche Champagner überreicht bekommen.

Kommentar senden

Bäder verputzt
09/02/10
Auch die Badezimmer sind endlich fertig! Heute haben wir die Wände zweimal grundiert und dann mit dem gleichen Dekorputz gestrichen, den wir auch für den Flur verwendet haben.
Kommentar senden

Haus der geschlossenen Tür
13/10/09
Heute sind endlich die Innentüren eingebaut worden, was eigentlich für letzten Freitag geplant war. Na ja, so haben wir halt Christoph's Geburtstag ganz ohne Türen gefeiert.
Kommentar senden

Deko-Kram
17/10/09
In den letzten Tagen haben wir so einiges an Verschönerungsarbeiten erledogt. Das heißt, Vorhänge im Wohnzimmer aufgehängt, Spiegel in den Bädern angebracht usw. Außerdem hat unser Haus jetzt einen Briefkasten und eine Hausnummer.
Kommentar senden

Kaminbau-Plan
10/12/09
So gar nichts mehr am Haus zu werkeln ist irgendwie ungewohnt. Und so haben wir uns spontan entschieden, doch schon in dieser Saison einen Kaminofen einbauen zu lassen. Mit dem Schornsteinfeger haben wir schon gesprochen, der meinte, dass das trotz der Lüftungsanlage kein Problem ist. Heute haben wir uns beim Kaminbauer umgeschaut und wir haben uns für einen Ofen von der Firma Skantherm entschieden. Der wird jetzt bestellt und kann Anfang nächsten Jahres aufgebaut werden. Damit unser Haus nicht aussieht wir eine Pommesbude, haben wir einen Schornstein in gebürstetem statt in glänzendem Edelstahl ausgewählt
Kommentar senden

Schneeschüppen angesagt
06/02/10
Weil nächsten Freitag der Kamin aufgebaut wird, wurde es mal langsam Zeit, die Terasse vom Schnee zu befreien. Der liegt nämlich momentan auf dem ganzen Grundstück über einen Meter hoch. Aber Dank Schneefräse sind wir jetzt zum Teil schneefrei.
Kommentar senden

Wand verschönert
28/08/10
Nachdem unsere Hausübergabe jetzt so ziemlich ein Jahr her ist, wird es langsam Zeit, mal wieder eine Baustelle zu eröffnen! Christoph hat im Baumarkt Natursteinfliesen entdeckt, die uns echt gut gefallen haben. Also haben wir das schlechte Wetter genutzt und im Wohnzimmer ein bisschen gefliest. Das ganze gefällt uns so gut, dass wir damit wahrscheinlich auch noch eine Wand im Flur fliesen werden.
Kommentar senden